Ein Grußwort an neue Gäste

Willkommen!

Seit kurzem stehe ich auf des Predigtgärtners Bloggerliste und einige Besucher scheinen mich über diese Liste (und auf andere Weise) auch schon gefunden zu haben! Ein herzliches Willkommen noch einmal. Wenn Sie bleiben möchten, so sind Sie dazu eingeladen.

Auf diesem Blog beschäftigt sich der Autor, ein Konvertit vom Atheismus zur einen Kirche unseres Herrn, der katholischen Kirche, mit aktuellen kirchlichen Fragen und zuweilen auch der weiteren Politik und Gesellschaft, meist mit einem Blick auf grundsätzliche philosophische oder auch theologische Zusammenhänge. Fast alle Beiträge sind im Kontext der Suche nach den Ursachen der derzeitigen Krise der Kirche und der ganzen westlichen Gesellschaft zu lesen.

Der Autor ist ein Laie, ein einfaches Mitglied der katholischen Kirche, der sich in den letzten Jahren recht intensiv mit religiösen Fragen auseinandergesetzt hat, und dessen Übertritt zur Kirche aus der langsam wachsenden Überzeugung hier endlich die Wahrheit gefunden zu haben resultierte. Er ist papsttreu und der traditionellen Seite der meisten zeitgenössischen Debatten zuzuordnen.

Wesentliche Themen sind, in Auswahl, der laufende Dialogprozess in der deutschen katholischen Kirche, traditionelle liturgische Formen (wie die Tridentinische Messe), Fragen des allgemeinen Sittengesetzes und der kirchlichen Morallehre, darunter an prominenter Stelle das allgemeine Lebensrecht aller Menschen und die zentrale Bedeutung der unauflöslichen Ehe von Mann und Frau in Offenheit zu neuem Leben.

Kommentare zustimmender oder ablehnender Natur sind willkommen und erwünscht – auch kontroverse Debattenbeiträge – sofern sie sich im Rahmen der allgemeinen Normen des Anstands bewegen. Ich habe großes Verständnis für Polemik in der Hitze des Gefechts, aber keinerlei Verständnis für Beleidigungen, persönliche Angriffe usw. Ich behalte mir das Recht vor, Kommentare zu löschen, die mir unangemessen erscheinen. Weitere Informationen zur Nutzung des Blogs finden sich auf der Seite „Nutzungshinweise„.

Und nun, nach diesen einleitenden Worten, lasse ich Sie mit Gott und Ihrer Zeit allein.

Catocon.

Advertisements

2 Gedanken zu „Ein Grußwort an neue Gäste

    • Danke, Alipius! Werde mich revanchieren, und auch die „Klosterneuburger Marginalien“ – übrigens auch ein guter Blogtitel – verlinken.
      Catocon.

Respondete!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s