Literaturempfehlung

Ich bin gestern bei Summorum Pontificum auf einige ins Deutsche übersetzte Auszüge aus einem Buch des Ungarn László Dobszay zur Liturgierreform gestoßen. Die übersetzten Stellen beziehen sich konkret auf die Reformen der Karwochenliturgien, die Dobszay ziemlich negativ beurteilt. (Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4)

Dobszay scheint hierbei aber auch kein unkritischer Anhänger der Tridentinischen Messe zu sein, die er zuweilen bereits als eine „Verarmung“ der Liturgie ansieht, und deren Reformbedarf er nicht leugnet.

Das Buch kann derzeit zur Gänze kostenlos heruntergeladen werden, allerdings nur in englischer Sprache. Eine deutsche Version habe ich bisher nicht finden können und vermute, dass es gar keine Übersetzung gibt. Es handelt sich um eine ziemlich grundsätzliche Kritik an der Neuen Messe und der gesamten Liturgiereform, die sich, nach der Intention des Autors, aber im Rahmen der „Reform der Reform“ von Benedikt XVI. bewegt.

Ich bin bei meiner Lektüre bislang noch nicht weiter als bis zum zweiten Kapitel gekommen, aber was ich gelesen habe, erscheint mir recht fundiert und sicher lesenswert. Wer also des Englischen mächtig und an liturgischen Fragen interessiert ist, sollte sich das Buch vielleicht herunterladen und sich diese fundierte Beschäftigung mit den bis heute umstrittenen Fragen zu Gemüte führen.

Auch die nicht englischsprachigen interessierten Leser können sicher von einer Lektüre der auf Summorum Pontificum übersetzten Abschnitte zur Liturgie der Karwoche profitieren.

Advertisements

Respondete!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s