Abtreibung und irreguläre Familienverhältnisse

Wer noch einen statistischen Nachweis zusätzlich zu den offenkundigen moralischen und praktischen Erwägungen gebraucht hat, dass das voreheliche Zusammenleben ebenfalls extrem schädlich ist, der kann ihn nun hier finden.

Eigentlich bräuchte man keinen solchen Nachweis, doch „im Heute“ kann man davon ausgehen, dass selbst elementarste moralische Reflektionsfähigkeiten mangels sittlicher Erziehung niemals entwickelt worden sind – daher, kompatibel mit der engstirnigen „instrumentellen Vernunft“ (um den Papst aus seiner Jahrhundertrede im Bundestag zu zitieren), eine Statistik.

Abtreibungsrate bei verheirateten Paaren: 7,7 von 1000.

Abtreibungsrate bei nicht verheirateten, zusammenlebenden Paaren: 59,3 von 1000.

Die Zahlen stammen aus den USA, aber das wird hier nicht anders sein. Manchen wird das nicht schrecken (Abtreibung ist schließlich für den heutigen Menschen ein „Frauenrecht“ – Ausübung von Rechten ist niemals schlecht, also ist Abtreibung dieser Überlegung folgend immer etwas sehr Gutes!)

Advertisements

Respondete!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s