Dávila

Als Weihnachtsgeschenk erhielt ich in diesem Jahr eine wahre Perle von einem Werk: Nicolás Gómez Dávilas „Scholien zu einem inbegriffenen Text“ – Originaltitel: „Escolios a un texto implicito“ – aus dem Karolinger-Verlag. Aus diesem Anlass sei hier nun eine kleine Handvoll seiner Scholien präsentiert. Eine umfangreiche Sammlung in englischer und spanischer Sprache gibt es hier.

__________________________________________________

„Das Böse sieht sich, wie die Augen, nicht selbst. Wer sich unschuldig sieht, sollte zittern.“

——————————————————————————-

„Im Gegensatz zum biblischen Erzengel verhindern die marxistischen Erzengel, daß der Mensch aus seinen Paradiesen entflieht.“

__________________________________________________

„Das Scheitern des Christentums ist christliche Doktrin.“

____________________________________________________

„Die Bibel wurde nicht von einem bauchrednerischen Gott inspiriert. Die göttliche Stimme durchfährt den heiligen Text wie ein Gewittersturm das Blattwerk des Urwalds.“

________________________________________________

„Die Hölle weiß nicht, daß sie die Hölle ist. Wenn sie es wüßte, wäre sie nur eine Stätte des Übergangs und der Reinigung.“

____________________________________________________

„Wo die Religion sich selbst säkularisiert, wird Satan zum letzten Zeugen Gottes.“

______________________________________________________

„Der Dumme gibt sich nicht damit zufrieden, eine ethische Regel zu verletzen, er will, daß aus seiner Übertretung eine neue Regel gemacht wird.“

______________________________________________________

„Liebe ist die Handlung, die ihren Gegenstand von einer Sache in eine Person verwandelt.“

_______________________________________________________

„Der Katholizismus ist für den linken Katholiken die große Sünde des Katholiken.“

_________________________________________________________

„Die Kirche wollte, als sie ihre Türen weit öffnete, den Eintritt für die von draußen erleichtern, ohne zu bedenken, daß sie vielmehr den Austritt derer erleichterte, die drinnen waren.“

___________________________________________________________

„Um das Volk, während sie es ausbeuten, zu zerstreuen, greifen die dummen Despotismen zu Zirkuskämpfen, während der schlaue Despotismus Wahlkämpfe vorzieht.“

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Dávila

Respondete!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s