Piusbruderschaft: Beten für die Einigung

Der 15. April, eine Art inoffizieller Termin, zu dem eine Entscheidung in den langwierigen Verhandlungen zwischen der Piusbruderschaft und Rom erwartet wird, naht heran. Die Gerüchte über eine mögliche Einigung scheinen sich zu verdichten. Doch nichts ist sicher, und nichts wird sicher sein, bevor es belastbare, offizielle Stellungnahmen gibt.

Daher werde ich an dieser Stelle nicht spekulieren, sondern einfach zum Gebet für einen positiven Ausgang der ganzen Affäre aufrufen.

Egal wie man zu den Piusbrüdern auch stehen mag, wäre die Rückkehr der Bruderschaft in die volle Gemeinschaft der Kirche unter Bewahrung eines robusten Rechts zur sachlichen, doch scharfen Kritik an Folgen, Geist und Texten des Konzils, ein großer Erfolg für alle traditionellen Katholiken.

Beten wir also für unseren Heiligen Vater und alle, die in Rom mit der Sache befasst sind. Beten wir für Bischof Fellay und seine Getreuen, die seitens der Piusbruderschaft mitzuentscheiden haben.

Advertisements

5 Gedanken zu „Piusbruderschaft: Beten für die Einigung

  1. Dem Gebetsaufruf kann ich mich nur anschließen. In dem Sinne, wie es der Generalobere Bischof Fellay im Kommuniqué des Generalhauses vom 29. März formuliert hat: Dass der Wille Gottes geschehe.
    Immer wieder muss ich mir das regelrecht einimpfen: Nicht direkt um eine Einigung zu beten, so sehr ich sie auch wünsche. Sondern darum, dass der Wille Gottes geschieht, dass niemand der Beteiligten sich ihm entgegenstellt. (Was ja auch für mich persönlich täglich zu beachten ist).

  2. Ich bete jeden Tag ,das der „heilige Geist“ die Irrungen und Wirrungen des 2 Vatikanischen Konzils ,vertrieben wird und wieder „Klarheit“ und „Wahrheit“ wie es die Piusbruderschaft vertritt (Gott sei Dank ) in die „Sache“ kommt . Beten um die Fürsprache bei Gott durch unsre heilige Mutter Maria ,die immerwährende Hilfe . Darauf vertraue ich .Gesegnetes Wochende und Gruss aus Fulda . Wo es eine schöne Kappele der Piusbruderschaft ,die „Kapelle von der Mutter der immerwährenden Hilfe“ gibt . Horaser Weg 99. Ein Besuch lohnt sich

  3. Pingback: Herzlichen Glückwunsch, Benedikt! | Kreuzfährten: Wahrheit statt Mehrheit

Respondete!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s